Politik zum Mitreden – Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand im historischen Hotel Waldlust in Freudenstadt


Der Rahmen in der angenehmen Atmosphäre des denkmalgeschützten Hotels Waldlust in Freudenstadt am Donnerstagabend, 11.04.2019 war anregend genug:
Neben ausgewählten Projekten der Landesregierung seit 2011 war auch die Bürgeraktion Freudenstadt mit einer facettenreichen Dokumentation und Einführung ihrer Geschichte vertreten.

Nach einer Vorstellung des Vereins für Kulturdenkmale, der die Veranstaltung in der Waldlust ermöglicht hatte, berichteten die Grünen-Landesvorsitzenden Sandra Detzer und Oliver Hildenbrand über die Arbeit der grün-geführten Landesregierung.

Gut 30 anwesende Bürgerinnen und Bürger stellten ihre Fragen und nannten Anregungen im Anschluss in einer lebhaften Diskussion. Im Mittelpunkt des Abends stand das Thema E-Autos sowie die Bedeutung des Themas Nationalpark für die Region.

Mit den Grünen an der Regierung sei Baden-Württemberg ökologischer, sozialer und weltoffener geworden. Diesen erfolgreichen Weg wolle man mit viel Energie weitergehen, betonte Dr. Detzer. Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sei dafür zentral.
Der unterhaltsame Abend hätte nach Meinung aller Anwesenden gerne länger dauern dürfen, aber da die beiden Landesvorsitzenden noch ihren Zug erreichen mussten, versprachen sie, die Diskussion gerne bei nächster Gelegenheit fortzusetzen.

Der Grünen-Kreisvorsitzende Rolf Linke freute sich über das Interesse der Gäste: „Die Menschen wollen mitreden und sich beteiligen. Der gestrige Abend hat das deutlich gezeigt. Einen großen Dank an alle, die sich konstruktiv und kritisch eingebracht haben.“

Hier die Eindrücke des Abends:

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.freudenstadt-leute-wollen-mitreden.dc6419dd-8fa7-42c9-945e-305fdb66463a.html

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.