Leben in Würde – sozial abgesichert und durch gute Arbeit: Vortrag und Diskussion

Beate Müller-Gemmeke MdB kam auf unsere Einladung am 11. April 2018 ins „Wohnz!mmer“ nach Dornstetten zur aktuellen Diskussion über Armut, Chancen und gute Arbeit mit einem kompetenten Impulsvortrag, der sehr gut ankam

Wir haben uns sehr gefreut, dass DIE Fachfrau zu den aktuellen Themen Arbeitsschutz, Arbeitszeit, Befristete Beschäftigung, Beschäftigtendatenschutz, Digitale Arbeit, Kündigungsschutz, Leiharbeit und Werkverträge, Löhne und Honorare, Minijobs, Mitbestimmung, Tarifpartnerschaft,  Arbeit auf Abruf etc. uns besuchte.

Beate Müller-Gemmeke, Jahrgang 1960, ist Abgeordnete der Grünen im Bundestag und Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik der Fraktion. Die Spezialistin für Arbeitsmarktpolitik sagt: „Das Grundeinkommen sollte eine Rolle für die soziale Sicherung der Zukunft spielen.“

Sie stand uns zur derzeitigen Lage und Entwicklung samt der grünen Sicht der Dinge dazu mit einem kompetenten, lebendigen Kurzvortrag zur Verfügung. Die anschießende Diskussion war sehr breit gefächert und bot auch einen interessanten Einblick auf das derzeitige Geschehen im Bundestag. Beate Müller-Gemmeke verstand es dabei hervorragend, bei aller Detailkenntnis zu den vielfältigen Fragen immer das verzahnte, große Bild mit allen Wechselwirkungen klar zu zeichnen.

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld